|

ORIEL

QUARTETT

ÜBER ORIEL

Für das Oriel Quartett liegt das Wesen der Musik im Austausch. Im Austausch mit dem Publikum, mit anderen Musikern und mit Künstlern anderer Bereiche. Seine Mitglieder haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Horizonte des Quartettspielens durch interdisziplinäre Kollaborationen und das Experimentieren mit innovativen Konzertformaten ständig zu erweitern. Mit ihren Projekten erreichen und begeistern sie sowohl erfahrene Konzertgänger als auch unerschrockene Klassik-Neulinge. 

 

Nach seiner Gründung am Royal College of Music in London im Jahr 2010 verlegte das Oriel Quartett seine Wurzeln nach Berlin. Unbenommen seiner Londoner Konzerterfahrung an renommierten Orten wie der National Gallery und dem Victoria & Albert Museum stürzte sich das Quartett mit vollem Einsatz in die Berliner Konzertszene und fand in ungewöhnlichen Spielstätten wie Baustellen, Clubs und verlassenen Kirchen seine neue Heimat. 

 

Hier spielen die MusikerInnen Byrd, Cage, Mozart, Muhly, Purcell, Pärt, Vivaldi, Vasks, Reich, Riley, Dessner und decken musikalische Felder von Jazz und Pop bis Tango ab, immer bemüht, Altes mit Neuem zu verbinden.

 

Ein bedeutender Teil ihrer musikalischen Tätigkeit stellt die Arbeit im Aufnahmestudio dar. In der letzten Zeit war das Oriel Quartett dabei für erfolgreiche Produzenten tätig. Es nimmt jede Herausforderung von Pop-Musik bis Fernsehen und Kino an. 

REFERENZEN

AUFNAHMEN

AUFFÜHRUNGEN

Studios: Teldex Studios, impresions recordings, BSMAOG, HearDis!, PlayDis!, LowSwing, UFO Studios, Christian Biegai, Wave Academy,
Clients:  GEWA, ARD, Jesper Munk, Robot, Bosse-Universal Music, Lakomy-Sony, Honda, VW, Allianz, Marc Cain, Kerim König, Siemens, BKA, Technische Universität, Schinkelfest, FEZ, Jens Lekman-Secretly Canadian, Marc Cain, 
Conference & Touring GmbH, Musikerbörse Berlin, Kim Janssen, 
2017:
Marc Cain, Fashion Week Berlin // Different Trains, Roter Salon Volksbuhne Berlin // Goldberg Variations & Purcell Arias, Glashutte Stralau Berlin // Vasks & Britten, Schinkelfest Stabi Berlin // Tango Delüx mit Gerhard Schiewe, Technische Universität Berlin // Britten & Bach, Schinkelkirche Ribbeck  //  'Liebe Tod und andere Schmutzigen Dingen' mit Sandra Kreisler, Kultur Kraftwerk Goslar // Madame Tulti Pulti mit John Kameel Farah, Animator Festival Posnan // Tango Delüx mit Gerhard Schiewe, Kunsthaus Flora Berlin // Vivaldi & Piazolla, Integrationspreis Bundeskanzleramt Berlin // Tango Delüx mit Gerhard Schiewe, Princessinnengärten Berlin, // Händel & Bach, Schloss Lindstedt Potsdam //  'Tango Burlesque' Bartok, Dessner & Ellenbogen mit Gerhard Schiewe, Musikbrauerei Berlin // Robot 'Vegdbol' Album Release, Humbolthain Club Berlin // Khaled Kurbeh & Guests, Ableton Loop Festival Funkhaus Berlin // Barber & Riley, Galiliä Kirche Berlin //  Experimentelles und mehr mit Daniel Eichholz,  5 Seconds Festival Zwinglikirche Berlin // Bach & Fauré, Hamburger Bahnhof Berlin. 
2016:
'if love's a sweet passion' with Sarah Behrendt, Emmanuel-Kappelle Bremen // Pärt & Britten Werner-von-Siemens-Ring-Stiftung, Academie der Wissenschaften, Berlin // Cage, Webern, & Vasks, with Laszlo Kugler and Hans W. Eichholz, Musikbrauerei Berlin // Zzession #10, Humbolthain Club Berlin // Tango Delüx, Petzow // Byrd & Pärt with John Kameel Farah, Kuhlhausen // 'if love's a sweet passion' with  Sarah Behrendt, Viesen // Kodaly, Strawinsky & Shostakowitsch 'Auf zur Eiscremefabrik, FEZ Berlin // 'As One' Laura Kaminsky & 'Cosi Fan Tuitti' Mozart, International Opera Projects, Ballhaus Studio Berlin // 'BOY' with Richard Scott, Michela Dicu & Edwin Burdis, Aldeburgh Music England // Ravel & Prokovjew, Naturkundemuseum Berlin // Vivaldi, GEWA Plauen // Kodaly, Strawinsky & Shostakowitsch 'Auf zur Eiscremefabrik', Mark Twin Bibliothek Berlin // Licht Gedanken Klänge mit John Kameel Farah, Alvar Alto Kirche Wolfsburg // Saddest Music Contest, Roter Salon Volksbuhne Berlin.
2015: 
Eichholz, Purcell & Mendellsohn mit Sarah Behrendt, Herz-Jesu Kloster, Berlin // Bach, Robert Koch Institut Berlin // Adams & Reich mit John Kameel Farah, Musikbrauerei Berlin // Saddest Music Contest, Roter Salon Volksbuhne Berlin // Xenakis, Cage & Tallis mit Squintaloo, Musikbrauerei Berlin // Telemann, Bach Mozart, Puccini & Britten, Klassik in Moabit St Johannis Kirche, Berlin // 'Liebe Tod und andere Schmutzigen Dingen' mit Sandra Kreisler, Bar Jeder Vernunft Berlin // Gesulado, Boon, Dessner, Feldman, and Soundpaintng with Richard Scott und Samuel Gryllus, Musikbrauerei Berlin

KONTAKT

  • Facebook Black Round
info@orielquartett.com
00491638286314

Impressum

Inhaltlich veratwortlich gem. § 6 MDStV: Alice Dixon // Cotheniusstr. 3, 10407 Berlin // Steuer Nr. 3126264389

Fotographie Waldemar Brzezinski. 2018