DEEN
Oriel Quartett DE
Alice-plus-v3

Alice Dixon

Alice wurde 1982 in Somerset geboren. Mit 14 besuchte sie das Chetham’s Musikinternat in Manchester, sp├Ąter das Purcell Musikinternat, wo sie sich intensiv dem Cello widmete. Ihre Lehrer dort waren Pal Branda (Allegri Quartet) und Alexander Boyarsky. Ihr Studium begann Alice am Royal College of Music in London bei Natalie Clein und Nick Jones, sp├Ąter studierte sie bei Leonid Gorokhov an der Guildhall School of Music in London.

Alice konzertiert regelm├Ą├čig als Kammermusikerin sowie als Orchestermusikerin, unter anderem spielte sie in der Wigmore Hall und dem Victoria and Albert Museum in London. Als Orchestermusikerin spielte sie unter Bernard Haitink und Rodger Norrington. Alice interessiert sich besonders f├╝r die Verbindung zwischen den K├╝nsten und arbeitete mit Komponisten sowie bildenden und Performancek├╝nstlern zusammen, wie etwa Maxim Bendall, Samu Gryllus, Rasha Kahlil, Marenka Gabeler und Jane Hebberd.

Dar├╝ber hinaus ist Alice eine begeisterte P├Ądagogin und war in der engeren Auswahl f├╝r den Deutsche Bank Pyramid Award f├╝r das Bolster Ensemble. Sie lebt und arbeitet seit 2009 in Berlin.